Spielgeräte aus Müll?

Genau! Mit Recycling-Kunststoff.

So provokant das auch klingt – unsere Spielgeräte bestehen im wahrhaftigen Sinne aus Müll.
Genauer gesagt aus dem Inhalt der Gelben Tonne: Recycling-Kunststoff.

Bevor es die Natur schlucken muss...

...nehmen wir es! Wir verstehen Kunststoffe nicht als Müll, sondern als Wertstoff. Täglich entsteht tonnenweise neuer Kunststoffmüll, den die Natur nicht zurücknehmen kann. Die Nachfrage und Verwendung von recyceltem Material ist heute noch viel zu gering, entsprechend hoch die Menge, die ungewollt in der Natur landet oder thermisch verwertet wird – für uns kein nachhaltiger Umgang mit Wertstoffen.

Dabei können aus recyceltem Material tolle Produkte entstehen – das zeigen wir bereits seit 2005 mit unseren Spielgeräten mit Recycling-Kunststoff. Durch einen möglichst hohen Recyclinganteil bringen wir benutzte Produkte erneut in den Umlauf – so bekommt die einstige Plastiktüte eine neue und sinnvolle Verwendung.

Einfach genial, dieses Material

An unseren Spielgeräten mit Recycling-Kunststoff haben Sie außerordentlich lange Freude, denn das Material ist der ideale Werkstoff. Egal ob Hitze, Kälte oder Nässe, unsere Spielgeräte trotzen jeder Witterung, sehen auch Jahre später noch aus wie neu und sind obendrein wartungsarm!

Eine wichtige Rolle spielt auch der Faktor Sicherheit. Kein Splittern, kein Reißen, keine maroden Stellen. Ihre Kinder können dauerhaft und ohne Risiko ausgelassen auf unseren Spielgeräten toben. Darauf können Sie sich verlassen, wir geben Ihnen 15 Jahre Garantie! Und auch die Sparfüchse unter uns sind leicht zu überzeugen. Durch die überdurchschnittlich lange Lebensdauer und die kontinuierlich geringen Erhaltungskosten wird das Budget geschont.

 

 

Die richtige Entscheidung

Unser soziales und ökologisches Bewusstsein fordert uns alle jeden Tag aufs Neue heraus. Wir bei Westfalia arbeiten stets daran, uns weiter zu verbessern, frei nach dem Motto: Da geht noch was! Wir haben die Verantwortung, unseren Kindern eine lebenswerte Umwelt zu überlassen. Umweltschutz empfinden wir nicht als Last, sondern als Chance.

Tragen auch Sie diesen Gedanken mit uns und entscheiden Sie sich für Westfalia, um gemeinsam einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Entlastung der Umwelt zu leisten.
Machen Sie mit – für unsere Kinder!

Auch überzeugt?

Wir freuen uns auf Sie!

RTL checkt Westfalia-Spielplatz

Ein Spielplatz aus Müll für das Kinderhaus Gifhorn

Ob Käseverpackung, Einwegflasche oder die Schutzverpackung von Gemüse. Jeder kennt ihn, jeder produziert ihn, den Müll, aus dem unsere Spielgeräte gemacht sind. Sammeln, Sortieren, Waschen, Zerkleinern, Verarbeiten… Der Weg von der Gelben Tonne bis zum Spielgerät ist unglaublich spannend nachzuverfolgen. Genau darüber hat auch RTL im Herbst 2020 berichtet.

1.000 Tonnen Kunststoffmüll

verarbeiten wir jährlich zu Spielgeräten. Das entspricht circa 200 Millionen Lebensmittelverpackungen.

40.000 Verpackungen

von Lebensmitteln beinhaltet ein Spielturm mit Dach und einer Podesthöhe von 1,47 m

Jetzt mindestens 80%

Recyclinganteil in unseren Spielgeräten durch recycelten Kern unserer Dreischichtplatten

38,5 Kilogramm

Verpackungsabfall je Einwohner pro Jahr in Deutschland (Quelle Statista)

Stilvolle Designs | clevere Funktionen