Meilensteine

Meilensteine

20 Jahre Westfalia

Die beste Referenz: 20 Jahre Erfolg! Zwanzig Jahre Spiel, Spaß, Know-How und Tradition spiegeln die Erfolgsgeschichte von Westfalia wider. Doch Geschichte geschrieben haben wir nicht nur in punkto Tradition – lesen Sie selbst!

1985 - Anfangs klein, aber fein

Begonnen hat alles 1985 in einer kleinen Scheune auf dem elterlichen Grundstück von Unternehmensgründer Ferdinand Athens. Als selbständiger Tischlermeister betrieb er in der Werkstatt mit knapp 60 m² eine Bau- und Möbeltischlerei. Schon damals wurde großen Wert auf hochwertigeHandwerksarbeit gelegt.

1990 - Der erste Meilenstein

Im Jahr 1990 wurde der erste Meilenstein der Unternehmensgeschichte gesetzt: Es ergab sich die Möglichkeit, als Zulieferer für die Spielgerätebranche tätig zu werden. Dazu wurde die bisherige Werkstatt um das Nachbargrundstück mit zusätzlicher Halle erweitert. Die Spielgeräteherstellung war zunächst als Zusatzgeschäft gedacht, entwickelte sich aber rasch zur Hauptaufgabe der Bau- und Möbeltischlerei Athens.

1993 - Zieglerstraße als neue Produktionsstätte

Schnell wurde klar, dass eine größere Produktionsstätte unumgänglich sein würde. Daher folgte der Neubau an der Zieglerstraße auf einer Fläche von ca. 500 m². Es wurde eine große Produktionshalle mit Verladeplatz, Industriezelt und Lager- und Bürofläche errichtet.

Rundum Service

Für Ihren Kinderspielplatz

  • Vor-Ort-Beratung

    Kostenfrei und unverbindlich

  • 3D-Planung

    Konstruktion und Visualisierung in 3D

  • Entwicklung

    Mit Liebe zum Detail

  • Produktion

    Spielgeräte nach DIN EN 1176

  • Lieferung

    Bis zu Ihrem Spielplatz

  • Montage

    Schnell, sauber, fachgerecht

05257/98 89 11-9

  • umweltfreundlich durch Recycling-Kunststoffe
  • Ausschluss besonders kritischer Stoffe
  • nachhaltiger Konsum durch Schonung der Ressourcen

1995 - Aus Athens wird Westfalia

Ein bedeutender Wendepunkt fand 1994 statt: Von nun an war die Firma Athens nicht mehr als Zulieferer der Spielplatzbranche tätig, sondern unter eigenem Namen „Westfalia Spielgeräte GmbH”. Westfalias Leistungen umfassten die eigenständige Herstellung und den Vertrieb von Holzspielgeräten.

1996/97 - Erweiterung der Produktionshallen

Um dem stetigen Wachstum gerecht zu werden, schaffte 1996/97 die Erweiterung der vorhandenen Halle zusätzliche Betriebsfläche.

1998 - Mehr Leistung für Westfalia-Kunden

Um das Leistungsangebot für Westfalia-Kunden abzurunden und der Nachfrage gerecht zu werden, wurde 1998 ein eigenes Montageteam gegründet. Die dazu erforderlichen Gerätschaften wie Bagger und LKW wurden angeschafft und es konnten zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden.

2002 - Optimierung durch Eigenherstellung

Neben dem hohen Qualitätsanspruch hat auch das ThemaWirtschaftlichkeit für neue Ideen gesorgt, die schnell in die Tat umgesetzt wurden. Um den Einkauf von Zukaufteilen zu minimieren, wurde die hauseigene Fertigung von Stahltauseilen und -netzen realisiert.

Weiterhin hat die Investition in ein CNC-gesteuertes Plattenbearbeitungszentrum die eigene Herstellung von Federwippen ermöglicht, wodurch gleichzeitig eine Aufwertung der Spielgeräte durch farbige Brüstungsplatten möglich wurde.

2003 - Zusätzliche Kapazitäten durch mehr Betriebsfläche

Aufgrund räumlicher Begebenheiten erfolgte 2003 die Auslagerung des Vertriebs in das Nachbargebäude in der Zieglerstraße. Dort wurde eine weitere Bürofläche mit ca. 600 m² geschaffen. Die dadurch freigewordene Fläche in den bisherigen Hallen konnte als Produktionsfläche genutzt werden und schaffte zusätzliche Kapazitäten.

2004 - Marktneuheit durch Recycling-Kunststoff

Bis 2004 erfolgte ausschließlich die Herstellung von Spielgeräten aus Holz. Um den Kunden in Punkto Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeitneue Wege zu eröffnen, brachte Westfalia nach zweijähriger Entwicklungsphase eine neue Produktserie auf dem Markt: Spielgeräte aus Recycling-Kunststoff. Diese innovative Neuerung fasste schnell Fuß und verschaffte dem Unternehmen weiteres Wachstum. Westfalia ist bis heute Marktführer mit Recycling-Kunststoff und kann dabei mit mittlerweile 15 Jahren Garantie überzeugen.

2007 - Ganz neu für U3-Kids: Westolino Kleinkinderprogramm

Durch das im  August 2008 in Kraft getretene Kinderbildungsgesetz „KiBiz” entwickelte Westfalia vorausschauend bereits 2007 das Kleinkinderprogramm „Westolino”, was speziell Kindern unter drei Jahren altersgerechtes Spielen ermöglicht.

Die Zusammenlegung von Vertrieb, Verwaltung und Produktion konnte ebenfalls im Jahr 2007 realisiert werden. Ermöglicht hat das der Umzug in ein Bürogebäude mit angeschlossener Produktionshalle auf ca. 5000 m². 

2009 - Michael Athens wird neuer Geschäftsführer

Im Rahmen der Unternehmensnachfolge wurde Michael Athens zum Januar 2009 zum neuen Geschäftsführer bestellt. Unter seiner Unternehmensführung sind mittlerweile ca. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die familiäre Philosophie vom Vater und Unternehmensgründer Ferdinand Athens wird bis heute fortgeführt und wird unter dem Namen „Westologie” gelebt. Im Februar wurde eine weitere Produktions- und Lagerhalle mit einer Grundfläche von 1800 m² eingeweiht und der Maschinenpark erweitert: Ein neues CNC-Abbundzentrum wurde in Betrieb genommen, um den immer schneller wachsenden Anforderungen des Marktes gewappnet zu sein. Dadurch können jetzt sämtliche Bauteile direkt aus der Arbeitsvorbereitung computergesteuert an die Produktion übergeben werden. Das gewährleistet gleichbleibende hohe Qualität und steht für Wirtschaftlichkeit.

2010 - Gründung der Initiative spielKind

Durch die Gründung der Initiative spielKind hat Geschäftsführer Michael Athens Raum für soziales Engagement geschaffen. Durch ein einfaches Spendenmodell und eine Internetseite als Abwicklungsplattform haben hilfsbedürftige Einrichtungen die Möglichkeit, den Bedarf an Spielgeräten zu komprimieren.

2012 - Gründung von Westfalia Abbund

Um die Auslastung des leistungsstarken Abbundzentrums weiter zu optimieren, wurde „Westfalia Abbund“ gegründet. Somit zählt neben dem Abbund von Spielgeräten nun auch der Lohnabbund zu den Leistungen von Westfalia Spielgeräte.

2015 - 20-jähriges Firmenjubiläum

In diesem Jahr feiern wir die 20-jährige Erfolgsgeschichte der Westfalia Spielgeräte GmbH. Das bedeutet zwanzig Jahre Spiel, Spaß, Know-How und Tradition. Herzlichen Dank an alle, die uns bisher begleitet haben und auch weiterhin daran anknüpfen! Auf weitere spannende Projekte im Sinne unserer Kinder!

2015 - Ausgezeichnet mit dem Blauen Engel

Ein großer Meilenstein in unserer nachhaltig orientierten Unternehmenspolitik – die Zertifizierung mit dem ersten und weltweit erfolgreichsten Umweltzeichen: 
Der Blaue Engel... mehr erfahren

Imagefolder

Westfalia auf einen Blick